Wenn das kein Erfolg ist!

Im Jahr 2017 hatten sie schon mal ihre kunstvollen Schnitzarbeiten ausgestellt. Wir reden von Rudi Hoffmann und Wolfgang  Deppe, beide Mitbürger aus Hitdorf. Uns erreichten in der Vergangenheit so viele Bitten und Anfragen, ob nicht eine Wiederholung möglich sei, dass wir gar nicht umhin kamen, auch in diesem Jahr eine Sonderausstellung mit Laubsäge und Schnitzarbeiten der Beiden einzuplanen. Jetzt stehen die Termine fest:

10. November 2019
17. November 2019
25. November 2019
01. Dezember 2019
jeweils von 14:30h bis 17:00h

Wir freuen uns auf nette Gespräche mit den Besuchern und Künstlern. Dass es in dieser Zeit selbstverständlich Glühwein und Selbstgebackenes gibt, versteht sich natürlich von selbst.

Von der Stephanus Straße zur Hitdorfer Straße

Die aktuelle Ausstellung zur Hitdorfer Straße soll in ihrem zweiten Teil die großen Veränderungen auf der einstigen Stephanusstraße dokumentieren.

Das ist der Bereich von der Ecke Langenfelder Straße bis zum Ortsausgang in Richtung Monheim

Fotos vergangener Tage werden Fotos von heute gegenübergestellt und zeigen, wie sich innerhalb von 80 Jahren das Gesicht der Straße verändert hat. Die Ausstellung ist ab 28. April 2019 in unserem Museum zu sehen.

Übrigens – Ihre Mithilfe ist gefragt. Wir möchten alle Alt-Hitdorfer bitten, doch mal in den verschiedenen Bilderschachteln oder anderen Papierarchiven nach Reminiszenzen zu diesem Thema zu suchen. Zeitungsartikel oder alte Fotos sind willkommen. Oder haben Sie vielleicht auch Briefe aus jener Zeit, die unsere Ausstellung vervollständigen könnten? Schauen Sie doch mal nach!  In jedem Fall erwarten wir Sie an einem der nächsten Sonntage im Türmchen am Werth, dem Heimatmuseum Ihres Hitdorf.

Stadtführung

Wenn Sie Lust haben und es nicht Hunde und Katzen vom Himmel regnet, machen wir auch gern einen Rundgang mit Ihnen durch Hitdorf. Dann zeigen wir Ihnen auch die Orte, an denen Sie vielleicht sonst achtlos vorüber laufen würden. Vielleicht ja gerade für die vielen Neubürger unserer Stadt ganz interessant.
Bitte melden Sie sich telefonisch oder per e-Mail bei uns, damit wir einen Termin vereinbaren können. Unsere Kommunikationsadresse finden Sie hier.

Liste aller Ausstellungen

<trHeimatverein Hitdorf e.V.Vorschau der Änderungen (öffnet in einem neuen Fenster)

 

1999 Fähre, Schifffahrt, Hafen
Heimatverein Hitdorf e.V.
2000 Hitdorfer Brauereigeschichte
Heimatverein Hitdorf e.V.
2001 Den Gefallenen und Vermissten aus Hidorf zum Gedenken, den Lebenden zur Mahnung
Heimatverein Hitdorf e.V.
2002-2003 Hitdorfer Tabakgeschichte
Heimatverein Hitdorf e.V.
2003 Die Kolpingfamilie in Hitdorf
Kolpingfamilie Hitdorf e.V.
2004-2005 Hitdorfer Streichholzgeschichte
Heimatverein Hitdorf e.V.
2004 11 Johr – Hetdörper Mädche un Junge vun 93 e.V.
Hetdörper Mädche un Junge vun 93 e.V.
2006 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Hitdorf
Feuerwehr Hitdorf
2007-2008 150 Jahre Stadt Hitdorf
Heimatverein Hitdorf e.V.
2009-2010 Hochwasserschutz Hitdorf
Heimatverein Hitdorf e.V.
2011-2012 Mit dem Floß über den Main nach Hitdorf am Rhein
Heimatverein Hitdorf e.V.
2013 100 Jahre Sportclub Hitdorf
Sportclub Hitdorf
2014 Hitdorf Gestern bis Heute (Rhein-Wiesenstraße)
Heimatverein Hitdorf e.V.
2015 2 mol 11 Johr – Hetdörper Mädche un Junge vun 93 e.V.
Hetdörper Mädche un Junge vun 93 e.V.
2016 / 2017 Menschen am Fluss
Kunstkreis St. Stephanus Hitdorf
2017 Von der Mühlenstraße zur Hitdorfer Straße
Heimatverein Hitdorf e.V.
2017 Hitdorfer Holzbastler
Rudi Hoffmann und Wolfgang Deppe
2018 Von der Mühlenstraße zur Hitdorfer Straße (2)
Heimatverein Hitdorf e.V.
2019 Von der Stephanus Straße bis zur Hitdorfer Straße (Eröffnung im April 2019)
2019 Hitdorfer Holzbastler (Wiederholung)
Heimatverein Hitdorf e.V.

Von der Mühlenstraße zur Hitdorfer Straße

Unsere aktuelle Ausstellung zeigt den Abschnitt der ehemaligen Mühlenstraße, heute Hitdorfer Straße, vom Aldi-Kreisel bis zur Langenfelder Straße mit historischen Fotos von gestern und neuen Bildern von heute. Eine sehenswerte Ausstellung für alle, die sich in unserer Stadt ein wenig auskennen und an der städtebaulichen Entwicklung interessiert sind.
Für 2019 ist der zweite Teil der Ausstellung geplant, der den Bereich Hitdorfer Straße vom Restaurant Em Schokker bis zum Antoniushof darstellen soll. Dazu sucht Bernd Bilitzki, Vorsitzender des Heimatmuseums, noch weitere Hinweise und Fotos.